logo_sbg
logo_sbs
Weiterbildung zum Balintgruppen-Leiterin/Leiter


Die Schweizerische Balint-Gesellschaft ist gegründet worden, um Qualitätssicherung in der Balintarbeit zu ermöglichen. Wir haben "Bausteine" für eine Weiterbildung zum Balintgruppenleiter formuliert:


Bausteine der Balint-Weiterbildung Mindestanforderung
in Std. (60Min.)
Balintselbsterfahrung (als Teilnehmerin/Teilnehmer in einer kontinuierlichen Gruppe) 24h
Co-Leitung in Kleingruppen 20h
Teilnahme an Grossgruppen (mit Innen- und Aussenkreis) 5h
Leiterbesprechungen / Intervisionsgruppen / Leiterseminare 15h
Psychoanalytische Gruppenpsychotherapie -
Ausbildung/ Psychodrame Balint
Balintselbsterfahrung (als Teilnehmerin/Teilnehmer an Balint-Tagungen)
Mindestanforderung in Stunden 100h

 

Anerkennung von obigen Veranstaltungen:
Leitung durch einen anerkannten Balintgruppenleiter.

Um 100h Weiterbildung zu erreichen, müssen die Mindestanforderungen in jedem Baustein erfüllt sowie die nötige Gesamtstundenzahl mit zusätzlichen Stunden in anderen anerkannten Veranstaltungen ergänzt werden.

Die Schweizerische Balint-Gesellschaft selbst bietet keine Weiterbildung an. Die Balintselbsterfahrung kann als Teilnehmer in einer fortlaufenden Balintgruppe, an Balint-Tagungen in der Schweiz oder z.B. auch in Deutschland erworben werden.

Die Co-Leitung in Kleingruppen ist möglich in Sils oder in einer fortlaufenden Balintgruppe.

Die Teilnahme an Grossgruppen ist möglich als Teilnehmer an Balint-Tagungen.

Leiterseminare finden ausser ins Sils auch an Balint-Tagungen in Deutschland statt.

Fortlaufende Intervisionsgruppen für Balintgruppenleiter finden in Winterthur (Informationen per Mail bei Frau Birgit Altorfer-Lange) und Solothurn (Information per Mail bei Herr Dieter Seiler) statt.

Einmal jährlich organisiert die Schweizerische Balint-Gesellschaft eine Intervisionsgruppe in Zürich.

wasser_900
 Kontakt
nach oben  
log_b